Hischier verpasst den ersten Heimsieg mit New Jersey

Nico Hischier wartet weiter auf den ersten Heimsieg in dieser Saison mit New Jersey. Gegen die Ottawa Senators unterliegen die Devils nach Toren in den Schlussminuten mit 2:4.

Drucken
Teilen
Den New Jersey Devils um Headcoach John Hynes läuft es daheim noch nicht (Bild: KEYSTONE/FR51951 AP/BILL KOSTROUN)

Den New Jersey Devils um Headcoach John Hynes läuft es daheim noch nicht (Bild: KEYSTONE/FR51951 AP/BILL KOSTROUN)

(sda)

Auf ihrer Auswärtstour hatten die New Jersey Devils zuletzt drei von fünf Partien gewonnen. Doch vor eigenem Anhang in Newark gelangen ihnen in dieser Saison erst zwei Siege, beide Mitte Oktober, als Hischier verletzt fehlte.

Gegen Ottawa verpassten die Gastgeber mit Hischier und Mirco Müller den Sieg durch drei Gegentreffer in den letzten siebeneinhalb Minuten, zwei davon erzielte der formstarke kanadische Center Jean-Gabriel Pageau, der im ersten Drittel schon zum 1:1 getroffen hatte. Hischier trug zum 1:0 in der 5. Minute den zweiten Assist bei und steht nun bei acht Skorerpunkten.

Jonas Siegenthaler kam mit den Washington Capitals zu einem weiteren Sieg. Die bislang stärkste Mannschaft der Liga setzte sich bei den Philadelphia Flyers nach Penaltyschiessen mit 2:1 durch.