Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Heynckes: "Werde das Leben geniessen"

Jupp Heynckes kehrt "sehr zufrieden" in den Fussball-Ruhestand zurück. "Ich werde keine Entzugserscheinungen haben - und auch keine Langeweile", so der 73 Jahre alte Trainer von Bayern München.
Jupp Heynckes dirigierte den FC Bayern souverän zum Meistertitel (Bild: KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH)

Jupp Heynckes dirigierte den FC Bayern souverän zum Meistertitel (Bild: KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH)

(sda)

Am Samstag gegen den VfB Stuttgart wird er zum letzten Mal bei einem Bundesliga-Spiel die Münchner Equipe betreuen. Als Spieler und Trainer wird Heynckes mit dem Ende seiner Karriere 1038 Mal in der Bundesliga im Einsatz gestanden sein. Seit April, als er Otto Rehhagel (1033 Spiele) überholte, ist er alleiniger Rekordhalter.

Heynckes hatte seine Karriere 2013 nach dem Gewinn des Triples mit dem FC Bayern für beendet erklärt. Im Oktober des vergangenen Jahres kehrte er nach der Entlassung von Carlo Ancelotti jedoch auf Wunsch der Klubführung als Bayern-Trainer zurück. Die Münchner führte er in der Folge trotz zu Beginn fünf Punkten Rückstand souverän zum Meistertitel. Am Samstag in einer Woche bietet sich Heynckes im Cupfinal gegen Frankfurt die Chance, einen weiteren Titel zu gewinnen.

"Ich werde das Leben geniessen. Die letzten acht Monate waren ein Zubrot, da war mein Helfersyndrom da", sagte er zur nochmaligen Rückkehr in den Trainerjob.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.