Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Heimsieg der Boston Celtics gegen Philadelphia

Die Boston Celtics feiern in der NBA zum Auftakt der Playoff-Viertelfinals gegen Philadelphia einen Heimsieg.
Mit 29 Punkten bester Skorer der Boston Celtics: Terry Rozier (Bild: KEYSTONE/EPA/CJ GUNTHER)

Mit 29 Punkten bester Skorer der Boston Celtics: Terry Rozier (Bild: KEYSTONE/EPA/CJ GUNTHER)

(sda)

Die Boston Celtics feiern in der NBA zum Auftakt der Playoff-Viertelfinals gegen Philadelphia einen Heimsieg.

Das Team aus Massachusetts besiegte in der Nacht auf Dienstag die 76ers 117:101. Terry Rozier (29 Punkte), Jayson Tatum (28 Punkte) und Al Horford (26 Punkte) führten die Celtic zu einem ungefährdeten Erfolg im ersten Spiel der Best-of-Seven-Serie.

Bei den Gästen aus Philadelphia überzeugte Joel Embiid mit 31 Punkten und 13 Rebounds. Rookie Ben Simmons kam auf 18 Zähler. Das zweite Spiel der Serie wird am Donnerstag ebenfalls in Boston ausgetragen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.