Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Heidrich/Vergé-Dépré verpassen Olympia-Quotenplatz

Das Schweizer Frauen-Duo Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré verpasst am Olympia-Qualifikationsturnier im chinesischen Haiyang einen Quotenplatz für die Schweiz.
Enttäuschung für Anouk Vérgé-Depré und Joana Heidrich in China (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Enttäuschung für Anouk Vérgé-Depré und Joana Heidrich in China (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

(sda)

Die Zürcherin und die Bernerin konnten ihre gute Form der letzten Wochen nicht konservieren und unterlagen in der 2. Phase sowohl den Polinnen Katarzyna Kociolek/Kinga Wojtasik als auch den Italienerinnen Marta Menegatti/Viktoria Orsi Toth.

Die Chancen von Heidrich/Vergé-Dépré und dem Schweizer Topduo Nina Betschart/Tanja Hüberli, bei Olympia in Tokio dabei zu sein, sind aber nach wie vor gut. Dazu müssen sie sich im bereinigten Ranking (Stichtag 14. Juni 2020) in den Top 15 klassieren.

In China noch im Rennen um einen der zwei zu vergebenden Quotenplätze ist das Schweizer Männerduo Mirco Gerson/Adrian Heidrich. Sie stehen in der 3. Phase mit noch zwei Gruppen à vier Teams.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.