Haas und Edmonton verpassen Sprung an die Spitze

Die Edmonton Oilers mit dem Schweizer Center Gaëtan Haas verpassen in der NHL den Sprung an die Spitze der Pacific Division.

Drucken
Teilen
Ausgebremst: Edmontons Gaëtan Haas (mitte) kann sich nicht durchsetzen.

Ausgebremst: Edmontons Gaëtan Haas (mitte) kann sich nicht durchsetzen.

KEYSTONE/AP/JASON FRANSON
(sda)

Sie verloren beim formstarken Leader Vegas Golden Knights 0:3. Der Playoff-Finalist von 2018 gewann sein siebtes Spiel in Folge.

Haas spielte wie üblich keine Hauptrolle. Der Jurassier kam auf gut neun Minuten Eiszeit.