Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gregory Rast kündigt Karriereende an

Der Zuger Radprofi Gregory Rast beendet auf Ende Saison seine Laufbahn. Der 38-jährige Zentralschweizer bestritt in 17 Jahren 10 grosse Rundfahrten und 51 Klassiker.
Der Schweizer Radprofi Gregory Rast beendet seine Karriere (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Der Schweizer Radprofi Gregory Rast beendet seine Karriere (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

(sda)

Seinen wohl grössten Erfolg feierte Rast 2013, indem er die 6. Etappe der Tour de Suisse von Leuggern nach Meilen gewann. Zwei Jahre zuvor hatte er Paris - Roubaix als Vierter beendet, 2009 trug er für zwei Tage das Leadertrikot der Tour de Romandie. Noch im Dress von Phonak war Rast 2004 und 2006 Schweizer Meister geworden. 2007 entschied er die Gesamtwertung der Luxemburg-Rundfahrt für sich.

Aufgrund seiner immensen Erfahrung galt Rast, der seit 2010 für das Team Trek-Segafredo im Einsatz steht, als wertvoller Helfer - nicht nur für die jeweiligen Captains wie beispielsweise Fabian Cancellara, sondern auch für die jüngeren Fahrer. Rast bleibt Trek auch nach seinem Rücktritt treu, in einer Rolle, die noch nicht näher umschrieben wurde.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.