Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Golden Knights schlagen in Winnipeg zurück

Die Vegas Golden Knights mit Luca Sbisa haben auf den verpatzten Start in die Playoff-Halbfinalserie gegen die Winnipeg Jets reagiert. Nach der Auftaktniederlage gewinnen sie Spiel 2 auswärts mit 3:1.
Winnipeg taucht im eigenen Stadion: Blake Wheeler landet nach einem Check von Ryan Reaves von den Vegas Golden Knights auf der gegnerischen Spielerbank (Bild: KEYSTONE/AP The Canadian Press/JOHN WOODS)

Winnipeg taucht im eigenen Stadion: Blake Wheeler landet nach einem Check von Ryan Reaves von den Vegas Golden Knights auf der gegnerischen Spielerbank (Bild: KEYSTONE/AP The Canadian Press/JOHN WOODS)

(sda)

Das Team aus dem Spielerparadies schaffte in der Best-of-7-Serie damit den 1:1-Ausgleich. Die Basis zum Break legten die Golden Knights im Startdrittel. Sie führten nach Toren von Tomas Tatar (14.) und Jonathan Marchessault (18.) zur ersten Pause mit 2:0.

Diesen Vorsprung verwaltete das auf diese Saison hin in die NHL integrierte Expansions-Team aus Las Vegas bis zur 48. Minute, als Winnipeg durch Kyle Connor im Powerplay der Anschlusstreffer gelang. Doch Marchessault mit seinem zweiten Treffer des Abends stellte 88 Sekunden später die Zweitore-Führung wieder her.

Bei diesem Spielstand blieb es, auch weil Vegas-Goalie Marc-André Fleury mit einer Fangquote von fast 97 Prozent überragend spielte. Der Zuger Verteidiger Luca Sbisa stand bei den Golden Knights fast 18 Minuten auf dem Eis und beendete die Partie mit einer Plus-1-Bilanz.

Die nächsten beiden Spiele im Final der Western Conference finden in der Nacht auf Donnerstag und Samstag in Las Vegas statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.