Giger strebt den Sieg des Gästeschwingers an

Samuel Giger ist der mit Abstand stärkste Gästeschwinger am Nordwestschweizer Fest vom Sonntag in Basel. Er beginnt mit dem Duell mit dem Aargauer Koloss Patrick Räbmatter.

Drucken
Teilen
Samuel Giger (oben) kennt im Sägemehl keine Gnade (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Samuel Giger (oben) kennt im Sägemehl keine Gnade (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

(sda)

Nach einer Verletzungspause von sechs Wochen benötigte Giger keinen Anlauf, um unwiderstehlich zu schwingen. Am 21. Juli gewann der 20-jährige Thurgauer das Bergkranzfest auf dem Weissenstein mit sechs Siegen und mit dem Total von 59,50 Punkten.

Auf dem Papier dürfte von den Nordwestschweizern nur der Lenzburger Youngster Nick Alpiger fähig sein, Gigers fünften Saisonsieg zu verhindern. Der Berner Verband hat Simon Anderegg und Curdin Orlik in die Sandgrube nach Basel delegiert. Die Innerschweiz lässt sich von Andreas Ulrich und Mike Müllestein vertreten.