Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Genfer Curler gewinnen EM-Ausscheidung

Die Olympia-Dritten aus Genf um Skip Peter De Cruz vertreten die Schweiz Ende November an den Curling-EM. Sie gewinnen die Schweizer Ausscheidung vor dem jungen Berner Team um Skip Yannick Schwaller.
Benoît Schwarz (links) und Peter De Cruz können sich die Schweizer Leibchen ein weiteres Mal überstreifen (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Benoît Schwarz (links) und Peter De Cruz können sich die Schweizer Leibchen ein weiteres Mal überstreifen (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

(sda)

In diesem Herbst wurden die Schweizer EM-Teilnehmer sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern erstmals nicht mehr an einem separaten Qualifikationsturnier ermittelt. Ausschlaggebend waren die an den diversen freien Turnieren errungenen Ranglistenpunkte. Das Rennen zwischen den Genfern und den Bernern war lange Zeit offen, bis sich Valentin Tanner, Peter De Cruz, Sven Michel und Benoît Schwarz vom CC Genf mit ihrem Sieg am World-Tour-Turnier in Champéry die entscheidenden Vorteile verschafften.

Bei den Frauen hatte sich das Aarauer Team von Skip Silvana Tirinzoni den Startplatz am EM-Turnier in Estlands Hauptstadt Tallinn schon vorher gesichert.

Die Genfer sind die Erfolgsgaranten im Schweizer Curling schlechthin. Bis heute sind sie von allen ihren sechs internationalen Meisterschaften (WM, EM, Olympia) mit Medaillen heimgekehrt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.