Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gastgeber China verpasst die Top 16

Die chinesischen Basketballer scheitern an der Heim-WM bereits in der Vorrunde.
Zhou Qi (Mitte) scheitert mit Gastgeber China bereits in der WM-Vorrunde (Bild: KEYSTONE/AP/MARK SCHIEFELBEIN)

Zhou Qi (Mitte) scheitert mit Gastgeber China bereits in der WM-Vorrunde (Bild: KEYSTONE/AP/MARK SCHIEFELBEIN)

(sda/dpa)

Der Gastgeber um den früheren NBA-Profi Yi Jianlian kassierte in Peking durch das deutliche 59:72 gegen Venezuela die zweite Vorrunden-Niederlage und verpasste damit die Zwischenrunde.

Die Südamerikaner schafften den Sprung unter die Top 16 ebenso wie Polen, das mit 80:69 über die Elfenbeinküste den dritten Sieg feierte.

China hofft nun in der Platzierungsrunde um die Ränge 17 bis 32 noch auf die Teilnahme an einem Qualifikationsturnier für Olympia 2020 in Tokio. Als bislang letzter WM-Gastgeber hatte es Japan vor 13 Jahren ebenfalls nicht aus der ersten Gruppenphase geschafft.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.