Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FIFA entschädigt Schweizer Klubs mit 1,6 Millionen Dollar

Die FIFA entschädigt jene Klubs, die Spieler für die WM-Endrunde in Russland abgestellt haben, mit 209 Millionen Dollar. Die Schweizer Klubs erhalten davon gut 1,6 Millionen.
Die WM-Endrunde in Russland endete für die Schweiz mit dem enttäuschenden Ausscheiden im Achtelfinal gegen Schweden. Nun freuen sich die Schweizer Klubs über 1,6 Millionen Dollar WM-Prämien (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Die WM-Endrunde in Russland endete für die Schweiz mit dem enttäuschenden Ausscheiden im Achtelfinal gegen Schweden. Nun freuen sich die Schweizer Klubs über 1,6 Millionen Dollar WM-Prämien (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

(sda)

Zahltag für die Vereine, die an der WM in Russland Spieler für die jeweiligen Nationalmannschaften abgestellt haben: Insgesamt 209 Millionen Dollar schüttet die FIFA an 416 Klubs aus 63 Ländern aus.

Sechs Schweizer Klubs profitieren mit insgesamt gut 1,6 Millionen Dollar. Am meisten erhält mit 619'062 Dollar der FC Basel, gefolgt von Lausanne-Sport (373'560), Luzern (237'720), den Young Boys (198'100), den Grasshoppers (99'050) und Sion (84'900).

International wird die Liste von Manchester City angeführt. Der englische Meister kassiert ziemlich genau 5 Millionen Dollar. Dahinter folgen Real Madrid (4,8) und Tottenham Hotspur (4,4).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.