Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Federer rückt auf Position 4 vor

Roger Federer verbessert sich in der ATP-Weltrangliste dank dem Triumph in Miami vom 5. auf den 4. Platz.
Roger Federer macht in der Weltrangliste einen Rang gut (Bild: KEYSTONE/EPA/JASON SZENES)

Roger Federer macht in der Weltrangliste einen Rang gut (Bild: KEYSTONE/EPA/JASON SZENES)

(sda)

Der 37-jährige Basler überholte den Österreicher Dominic Thiem. Der Serbe Novak Djokovic liegt weiterhin deutlich vor dem Spanier Rafael Nadal in Führung, obwohl er in Miami im Achtelfinal gescheitert ist. Es war für ihn das zweite frühe Ausscheiden nach Indian Wells, wo er in der 3. Runde verloren hatte.

Bei den Frauen fiel Belinda Bencic nach dem Zweitrunden-Out in Miami aus den Top 20. Die 22-jährige Ostschweizerin wurde von der Französin Caroline Garcia in den 21. Rang verdrängt. An der Spitze blieb die Japanerin Naomi Osaka, die wie Djokovic in Indian Wells (Niederlage gegen Bencic) und Miami nicht auf Touren gekommen war.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.