FC Basel mit viertem Sieg zum Gruppensieg

Der FC Basel beendet die Gruppenphase der Europa League als Gruppensieger. Die Basler erringen mit einem 2:0 daheim gegen Trabzonspor ihren vierten Sieg in sechs Spielen.

Drucken
Teilen
Torschütze Valentin Stocker bedankt sich nach dem 2:0 beim Assistenten Noah Okafor

Torschütze Valentin Stocker bedankt sich nach dem 2:0 beim Assistenten Noah Okafor

KEYSTONE/ENNIO LEANZA
(sda)

Silvan Widmer, der auch schon beim 2:2 in Trabzon getroffen hatte, sowie Valentin Stocker erzielten die Tore nach 21 respektive 71 Minuten.

Obwohl sie sich schon nach der 4. Runde für die mit den Sechzehntelfinals beginnende K.o.-Phase im Frühling qualifiziert hatten, holten die Basler zum Abschluss der Gruppenphase heraus, was sie herausholen konnten: einen Sieg, der ihnen eine Prämie von umgerechnet 620'000 und der Schweizer Liga eine kleine Verbesserung in dem für die Schweizer Europacup-Kontingente massgeblichen UEFA-Koeffizienten einbrachte.

Über die 90 Minuten gesehen, war der dritte Heimsieg des FCB in der Gruppenphase mehr als verdient. Nur in den Minuten vor und nach dem 1:0 zeigte das Team von Trainer Marcel Koller Schwächen in der Defensive. In dieser Zeit kam die türkische Mannschaft zu drei hochkarätigen Chancen, von denen eine mit einem Kopfball an die Latte endete.

Hatten sie in der ersten Halbzeit eher passiv gewirkt, unternahmen die Basler nach der Pause einiges, um mit dem 2:0 zur Vorentscheidung zu kommen.

Die beiden Tore glichen sich. Trabzonspors Goalie konnte vor dem 1:0 einen Kopfball von Arthur Cabral und vor dem 2:0 einen Flachschuss des ein gewechselten Noah Okafor nicht festhalten, sodass Widmer und Stocker abstauben konnten.

Der Match dürfte die Basler im Hinblick auf das Meisterschaftsspiel vom Sonntag in Luzern nicht übermässig viel Kraft gekostet haben.

Telegramm und Rangliste

Basel - Trabzonspor 2:0 (1:0)

17'921 Zuschauer. - SR Stavrev (MKD). - Tore: 21. Widmer (Cabral) 1:0. 72. Stocker (Okafor) 2:0.

Basel: Omlin; Widmer, Cömert, Alderete, Petretta; Xhaka, Frei; Stocker, Zuffi (78. Campo), Pululu (65. Okafor); Cabral (71. Ademi).

Trabzonspor: Kardesler; Asan, Hosseini (71. Campi), Fernandes, Dursun; Erdogan, Parmak, Onazi (51. Akpinar); Uzüm, Avdijaj; Ekuban (78. Baykus).

Bemerkungen: Basel ohne Van Wolfswinkel, Bua, Kuzmanovic und Ramires (alle verletzt). Trabzonspor ohne Novak, Canbaz und Ömür (alle verletzt). 16. Kopfball von Erdogan an die Latte. 56. Lattenschuss Pululu. Verwarnungen: 17. Parmak (Foul), 55. Asan (Foul).

Resultate. Donnerstag: Basel - Trabzonspor 2:0 (1:0). Getafe - FK Krasnodar 3:0 (0:0).

Rangliste: 1. Basel 6/13 (12:4). 2. Getafe 6/12 (8:4). 3. FK Krasnodar 6/9 (7:10). 4. Trabzonspor 6/1 (2:11).