Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Evers nicht mehr Speed-Trainer bei Swiss-Ski

Andy Evers tritt als Speed-Trainer von Swiss-Ski zurück.
Andy Evers ist künftig nicht mehr Speed-Trainer bei Swiss-Ski (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Andy Evers ist künftig nicht mehr Speed-Trainer bei Swiss-Ski (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

Der 51-jährige Österreicher war im Frühling 2017 vom Liechtensteiner Skiverband zu Swiss-Ski gestossen. Seitdem betreute er das Schweizer Speed-Team.

Evers war davor bereits Trainer beim österreichischen Skiverband sowie für den US-Verband tätig. «In den letzten Wochen reifte mein Entschluss, aus persönlichen Gründen den Vertrag mit Swiss-Ski zu kündigen», sagte der österreichische Abfahrtsmeister von 1988. Wohin sein beruflicher Weg ihn nun führt, ist noch offen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.