Erster Turniersieg von Tsonga seit eineinhalb Jahren

Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga gewinnt erstmals seit eineinhalb Jahren wieder ein ATP-Turnier.

Drucken
Teilen
Auf dem Weg zu alter Stärke: Jo-Wilfried Tsonga (Bild: KEYSTONE/EPA AAP/JULIAN SMITH)

Auf dem Weg zu alter Stärke: Jo-Wilfried Tsonga (Bild: KEYSTONE/EPA AAP/JULIAN SMITH)

(sda)

Im Final des Hallenturniers in Montpellier setzte sich der 33-Jährige klar 6:4, 6:2 gegen seinen Landsmann Pierre-Hugues Herbert (ATP 44) durch. Letztmals hatte er im Oktober 2017 in Antwerpen triumphiert.

Tsonga musste im letzten Jahr wegen einer Knieverletzung sieben Monate pausieren und liegt nur noch auf Platz 210 der Weltrangliste. Nun verbessert sich der Australian-Open-Finalist von 2008 in die Region um Rang 140.