Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein sommerlicher Dämpfer für Schaffhausen

Nach Rapperswil-Jona und Servette gibt auch der FC Schaffhausen im Kampf um Platz 2 in der Challenge League Punkte ab.
Zoran Josipovic reihte sich unter die Torschützen (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI)

Zoran Josipovic reihte sich unter die Torschützen (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI)

(sda)

Nach Rapperswil-Jona und Servette gibt auch der FC Schaffhausen im Kampf um Platz 2 in der Challenge League Punkte ab.

Nach fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen verlor Schaffhausen im sommerlichen Tessin beim FC Chiasso 0:2. Das punktgleiche Vaduz rückte damit auf den 2. Platz vor.

Zoran Josipovic (12.) und Moussa Soumaré (33.) erzielten bei Temperaturen nahe der 30-Grad-Marke die Tore für die Tessiner, die den Vorsprung in den letzten 25 Minuten zu zehnt erfolgreich verwalteten. Soumaré wurde wegen einer Schwalbe mit Gelb-Rot bereits zum dritten Mal in dieser Saison des Feldes verwiesen. Für Chiasso war es der neunte Platzverweis der Saison.

Kurztelegramm und Rangliste

Chiasso - Schaffhausen 2:0 (2:0). - 400 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tore: 12. Josipovic 1:0. 33. Soumaré 2:0. - Bemerkungen: 68. Gelb-Rote Karte gegen Soumaré nach Schwalbe.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 32/76 (71:34). 2. Vaduz 32/54 (55:39). 3. Schaffhausen 32/54 (58:45). 4. Servette 32/53 (47:32). 5. Rapperswil-Jona 32/50 (47:41). 6. Wil 32/37 (33:38). 7. Aarau 31/34 (41:54). 8. Chiasso 32/33 (36:52). 9. Winterthur 32/26 (38:52). 10. Wohlen 31/18 (36:75).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.