Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Dumoulin und Sunweb gehen künftig getrennte Wege

Tom Dumoulin und das deutsche Team Sunweb gehen nach acht gemeinsamen Jahren ab Ende Saison getrennte Wege. Der Niederländer wechselt zum einheimischen Rennstall Jumbo-Visma.
Tom Dumoulin jubelt Ende Juli 2018 vom Podest der Tour de France (Bild: KEYSTONE/AP/CHRISTOPHE ENA)

Tom Dumoulin jubelt Ende Juli 2018 vom Podest der Tour de France (Bild: KEYSTONE/AP/CHRISTOPHE ENA)

(sda)

Der Sieger des Giro d'Italia 2017 und Zweite der Tour de France 2018 erlebte eine Saison zum Vergessen, nachdem er im Mai im Giro gestürzt war und sich am Knie verletzt hatte. Dumoulin, bei Sunweb Teamkollege des Berner Neoprofis Marc Hirschi, musste in der Folge auf die Teilnahme an der Tour de France verzichten. Auch die am 24. August beginnende Spanien-Rundfahrt kann er nicht bestreiten.

Er habe in den vergangenen Wochen grossartige Angebote von anderen Teams erhalten, so der Zeitfahr-Weltmeister von 2017, der eine neue Herausforderung annehmen wollte und deshalb seinen langjährigen Arbeitgeber um die Freigabe gebeten hatte. Der 28-Jährige wurde schon seit Wochen in Verbindung gebracht mit Jumbo-Visma. Das niederländische Team bestätigte Dumoulins Verpflichtung gleichentags. Künftig kämpfe man zusammen für den gleichen Traum, so die Niederländer.

Jumbo verfügt mit dem diesjährigen Tour-de-France-Dritten Steven Kruijswijk und dem Slowenen Primoz Roglic, heuer Giro-Dritter und Sieger der Tour de Romandie, bereits über zwei starke Leader im Kader.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.