Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

DTM-Titel rückt für Nico Müller in weite Ferne

Nico Müller erleidet im Kampf um die Meisterschaft im Deutschen Tourenwagen-Masters einen herben Rückschlag.
Nico Müller fährt seit 2014 für Audi in der DTM (Bild: KEYSTONE/EPA MTI/CSABA KRIZSAN)

Nico Müller fährt seit 2014 für Audi in der DTM (Bild: KEYSTONE/EPA MTI/CSABA KRIZSAN)

(sda)

Der 27-jährige Berner Oberländer leistete sich im ersten von zwei Rennen auf dem Nürburgring einen Fehlstart, der eine Durchfahrtsstrafe zur Folge hatte und ihn von Platz 2 ans Ende des Fahrerfeldes spülte. Als 16. verpasste Müller die Punkteränge letztlich deutlich.

Den Sieg im viertletzten Rennen der Saison sicherte sich ausgerechnet sein in der Gesamtwertung führender Markenkollege René Rast. Dem Deutschen reichen dank dem sechsten Saisonerfolg am Sonntag neun Punkte mehr als Müller, um schon vor dem abschliessenden Wochenende in Hockenheim als DTM-Meister festzustehen. Es wäre der zweite Triumph von Rast nach 2017.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.