Dritter WTA-Viertelfinal für Golubic

Die Zürcher Tennisspielerin Viktorija Golubic steht zum zweiten Mal innert Wochenfrist und zum dritten Mal in diesem Jahr in den Viertelfinals eines WTA-Turniers.

Drucken
Teilen
Viktorija Golubic erreichte in Guangzhou die Viertelfinals (Bild: KEYSTONE/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA)

Viktorija Golubic erreichte in Guangzhou die Viertelfinals (Bild: KEYSTONE/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA)

(sda)

Die Nummer 73 der Welt gewann im chinesischen Guangzhou gegen die als Nummer 5 gesetzte Tschechin Katerina Siniakova (WTA 38) in 2:10 Stunden 4:6, 7:5, 6:0.

Bereits das erste Duell zwischen den beiden im Herbst 2017 in Linz war sehr ausgeglichen verlaufen, mit dem besseren Ende für Golubic. Diesmal war es allerdings noch knapper: Nachdem sie im ersten Satz ihren Aufschlag zum 4:6 abgegeben hatte, lag Golubic auch im zweiten Durchgang bereits 2:5 im Rückstand. Mit dem Sieg vor Augen gewann die tschechische Doppel-Spezialistin allerdings kein Game mehr.

Asien scheint grundsätzlich ein gutes Pflaster zu sein für Golubic. Nach Hua Hin im Februar und Nanchang letzte Woche spielt sie in der chinesischen Millionen-Metropole zum dritten Mal in diesem Jahr einen Viertelfinal und trifft auf die als Nummer 4 gesetzte Chinesin Zhang Shuai (WTA 34). Es ist die Revanche für das US Open, als die Schweizerin nur gerade drei Games gewann.