Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Young Boys jagen Basels Rückrunden-Rekord

Wenngleich die Schweizer Fussballmeisterschaft 2017/18 entschieden ist, stehen noch ein paar Dinge auf dem Spiel. Es geht um Prestige-Rekorde. YB könnte dem FCB den einen oder anderen davon abjagen.
Die YB-Fans bejubeln Tore und Punkte am Laufmeter (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Die YB-Fans bejubeln Tore und Punkte am Laufmeter (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

Wenngleich die Schweizer Fussballmeisterschaft 2017/18 entschieden ist, stehen noch ein paar Dinge auf dem Spiel. Es geht um Prestige-Rekorde. YB könnte dem FCB den einen oder anderen davon abjagen.

Die Young Boys haben den Meistertitel vor allem dank einer beinahe makellosen Leistung in der Rückrunde - 13 Siege und 2 Remis in bislang 15 Partien - erspielt. Allein schon die 41 Punkte aus den 15 Spielen bedeuten einen einsamen Rekord seit der Einführung der Super League in der Saison 2003/04. Der FC Basel brachte es zweimal auf 37 Punkte (2010 und 2016).

Das höchste Punktetotal in einer Rückrunde holte Basel mit 46 Punkten ebenfalls im Frühling 2010 heraus. Die Berner könnten demnach mit zwei Siegen in den drei ausstehenden Spielen die Rekordhalter ablösen. YB spielt noch in Basel, daheim gegen Lugano und bei GC.

Für die Berner ist auch der Punkterekord für eine ganze Saison möglich. Basel stellte die Bestleistung vor einem Jahr mit 86 Punkten auf. YB käme mit drei Siegen aus den verbleibenden drei Spielen auf 87 Punkte.

Der Bestwert des FCB für eine Vorrunde wird in Zukunft kaum zu übertreffen sein. Im Herbst 2003 kamen die Basler mit 52 Punkten bis auf zwei Punkte an das Maximum heran. Das einzige Remis, ein 2:2, mussten sie auswärts dem FC Aarau zugestehen. Für jenen Match standen aus den verschiedensten Gründen eine Reihe von Leistungsträgern nicht zur Verfügung. So fehlten Gimenez, Rossi, Delgado, Huggel und Hakan Yakin.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.