Die unheimliche Serie der Young Boys geht weiter

Aufsteiger Vaduz schlägt sich auch gegen den Meister YB beachtlich. Dank Jean-Pierre Nsame siegen die Berner bei der Rückkehr der Fans auch im 16. Heimspiel in der Super League in Folge.

Drucken
Teilen
Jean-Pierre Nsame schiesst die Young Boys zum Sieg über Vaduz

Jean-Pierre Nsame schiesst die Young Boys zum Sieg über Vaduz

KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
(sda)

Eine Stunde lang mussten sich die 11'660 YB-Fans im Wankdorf gedulden, ehe sie der Topskorer der letzten Saison erlöste. Einen Abpraller bei Vaduz-Goalie Benjamin Büchel nutzte Nsame mittels wuchtiger Direktabnahme zum 1:0. Der 27-jährige Angreifer, der vor Spielbeginn noch die Topskorer-Auszeichnung entgegen nehmen durfte, profitierte bei seinem Tor von der einzigen kleinen Unsicherheit des Liechtensteiner Goalies, der einen Abschluss von Vincent Sierro nach vorne abprallen liess.

Die Führung und der Sieg von YB waren verdient, vor allem aber hart erkämpft. Vaduz tat dem Team von Gerardo Seoane lange weh, wie es das auch schon in den ersten beiden Runden gegen Basel (2:2) und St. Gallen (0:1) getan hatte. Allerdings ging die Abwehrschlacht gegen den Meister nur auf Kosten der eigenen Offensivaktionen während 60 Minuten auf. Erst in der Schlussphase, als die Berner das 2:0 mehrmals nur knapp verpassten, kam auch Vaduz zu einigen Gelegenheiten.

Die unheimliche Berner Serie im Wankdorf mit nun 16 Heimsiegen in der Liga in Folge geriet erst in der Nachspielzeit nochmals in Gefahr. Der Abschluss von Boris Prokopic landete allerdings knapp neben dem Tor.

Telegramm:

Young Boys - Vaduz 1:0 (0:0)

11'660 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tor: 63. Nsame 1:0.

Young Boys: Von Ballmoos; Hefti, Camara, Zesiger, Garcia (88. Lefort); Lustenberger; Fassnacht (92. Sulejmani), Gaudino (60. Moumi Ngamaleu), Sierro, Mambimbi (60. Elia); Nsame (88. Siebatcheu).

Vaduz: Büchel; Schmied (86. Santin), Schmid, Simani; Dorn, Lüchinger, Wieser (68. Prokopic), Gasser (73. Hug); Cicek; Milinceanu (86. Di Giusto), Sutter (73. Gajic).

Bemerkungen: Young Boys ohne Aebischer, Lauper, Maceiras, Martins, Petignat und Spielmann (alle verletzt). Vaduz ohne Chande und Coulibaly (verletzt). 77. Pfostenschuss Sierro. Verwarnungen: 17. Garcia, 58. Lüchinger, 73. Zesiger, 85. Dorn (alle Foul).