Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Schweizerin Tess Sugnaux bei WTA-Debüt chancenlos

Die Schweizerin Tess Sugnaux verliert ihr erstes Spiel im Hauptfeld eines WTA-Turniers. In Lausanne unterliegt die Waadtländerin der Italienerin Jasmine Paolini in zwei Sätzen.
Tess Sugnaux verlor in Lausanne ihre Premiere auf der WTA-Tour (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Tess Sugnaux verlor in Lausanne ihre Premiere auf der WTA-Tour (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

(sda)

Der Einheimischen Tess Sugnaux (WTA 478) kam die Ehre zu, das WTA-Turnier in Lausanne aus Schweizer Sicht zu eröffnen. Als erste von sieben Schweizerinnen im Tableau stand sie im Einsatz. Gegen die im Ranking 324 Ränge besser klassierte Italienerin Jasmine Paolini kam sie allerdings nie in die Nähe eines Satzgewinnes. In beiden Sätzen gab Sugnaux bereits bei erster Gelegenheit den Service ab - am Ende verlor sie in 71 Minuten 3:6, 3:6.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.