Die olympische Flamme ist in der Schweiz

Die olympische Flamme für die Jugend-Winterspiele 2020 in Lausanne ist am Mittwoch in der Schweiz angekommen.

Drucken
Teilen
Die Olympische Flamme wird 2020 für die Jugend-Winterspiele in Lausanne in der Schweiz entzündet (Bild: KEYSTONE/AP/REBECCA BLACKWELL)
4 Bilder
Der Transport der Olympischen Flamme von Athen nach Zürich in einem Swiss-Flugzeug (Bild: KEYSTONE/JULIEN PRALONG)
Ian Logan (links), der OK-Direktor of Lausanne 2020, und Virginie Faivre, die Präsidentin des Organisationskomitees, mit der Olympischen Flaamme (Bild: KEYSTONE/JULIEN PRALONG)
Die beiden Laternen mit der Olympischen Flamme kamen am Mittwoch in der Schweiz an. Der Flug mit den Lanternen führte von Athen nach Genf (Bild: KEYSTONE/JULIEN PRALONG)

Die Olympische Flamme wird 2020 für die Jugend-Winterspiele in Lausanne in der Schweiz entzündet (Bild: KEYSTONE/AP/REBECCA BLACKWELL)

(sda)

Gut geschützt und kontrolliert wurde sie auf einem Passagiersitz von Athen nach Genf geflogen. Nach einem offiziellen Termin in Genf, dem auch Roger Schnegg, Direktor von Swiss Olympic, beiwohnte, wurde die Flamme im Verlaufe des Abends zur Feuerwehr-Kaserne von Lausanne gebracht.

Ab nächstem Samstag reist die Flamme zunächst durch alle Bezirke des Kantons Waadt, ehe der Parcours durch sämtliche Schweizer Kantone führt. Der genaue Plan dieses «Staffellaufes» durch das Land wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Die Jugend-Winterspiele finden vom 9. bis 22. Januar 2020 in Lausanne statt. Einzelne Wettkämpfe werden in diversen Wintersport-Stationen des Waadtlands sowie im Wallis (Champéry), Graubünden (St. Moritz) und im französischen Jura ausgetragen.