Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Davos dank Lindbäck und Pestoni

Davos fügt dem EV Zug im vierten Saisonspiel die erste Niederlage zu. Inti Pestoni schiesst beim 2:1-Erfolg des HCD in Zug das entscheidende Tor.
Inti Pestoni (links) feiert seinen Treffer zum 2:1 gegen den EVZ (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Inti Pestoni (links) feiert seinen Treffer zum 2:1 gegen den EVZ (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

(sda)

Pestoni entschied die Partie in der 48. Minute mit einer Willensleistung. Der Davoser Stürmer lief alleine durch die Zuger Defensive und beförderte den Puck im Fallen an EVZ-Goalie Tobias Stephan vorbei. Für Pestoni war es nach seinem Wechsel in diesem Sommer vom ZSC nach Davos bereits das dritte Saisontor.

Sonst stach beim HCD vor allem einer heraus: Goalie Anders Lindbäck. Der Schwede, erst kurz vor Saisonbeginn aus Nordamerika ins Bündnerland gelotst, sah sich zwar bereits nach 129 Sekunden durch Fabian Schnyder bezwungen, in der Folge hielt der 30-Jährige aber alle Schüsse auf sein Tor. Am Ende avancierte Lindbäck mit 41 Paraden zum Matchwinner.

Die zuvor ohne Verlustpunkte angetretenen Zuger drückten in der Schlussphase bei 6:5 Feldspielern nochmals auf den Ausgleich. Die beste Chance zum 2:2 vergab Carl Klingberg wenige Sekunden vor Schluss. Der Abschluss des Schweden ging aber knapp übers Tor.

Telegramm:

Zug - Davos 1:2 (1:1, 0:0, 0:1)

7145 Zuschauer. - SR Wiegand/Lemelin, Bürgi/Obwegeser . - Tore: 3. Schnyder (Morant) 1:0. 16. Paschoud (Pestoni, Dino Wieser) 1:1. 48. Pestoni (Dino Wieser, Paschoud) 1:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Zug, 6mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Roe; Pestoni.

Zug: Stephan; Thiry, Alatalo; Diaz, Stadler; Zryd, Zgraggen; Morant; Lammer, Roe, Stalberg; Klingberg, Albrecht, Suri; Martschini, Leuenberger, Simion; Schnyder, Senteler, Widerström; Haberstich.

Davos: Lindbäck; Du Bois, Jung; Nygren, Paschoud; Heldner, Stoop; Payr; Pestoni, Corvi, Dino Wieser; Marc Wieser, Lindgren, Prince; Egli, Ambühl, Hischier; Meyer, Aeschlimann, Bader; Kessler.

Bemerkungen: Zug ohne McIntyre, Schlumpf und Fohrler, Davos ohne Sandell, Barandun, Weder und Portmann (alle verletzt). Timeout Zug (59:00). Zug von 58:09 bis 60:00 ohne Torhüter.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.