Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Dänen bezwingen Olympia-Zweiten Deutschland

Gleich zu Beginn erlebt die WM in Dänemark ihre ersten Höhepunkte: Die USA siegen gegen Kanada 5:4 nach Penaltyschiessen, der Gastgeber bezwingt Deutschland mit 3:2, ebenfalls nach Penaltyschiessen.
Die dänische Nationalmannschaft bejubelt ihren Sieg gegen Deutschland (Bild: KEYSTONE/AP/PETR DAVID JOSEK)

Die dänische Nationalmannschaft bejubelt ihren Sieg gegen Deutschland (Bild: KEYSTONE/AP/PETR DAVID JOSEK)

(sda)

Gleich zu Beginn erlebt die WM in Dänemark ihre ersten Höhepunkte: Die USA siegen gegen Kanada 5:4 nach Penaltyschiessen, der Gastgeber bezwingt Deutschland mit 3:2, ebenfalls nach Penaltyschiessen.

Zweimal gingen die Dänen in Führung, zweimal glichen die Deutschen durch das Duo Leon Draisaitl/Yasin Ehliz (je ein Tor und ein Assist) aus. Im Penaltyschiessen behielt der Gastgeber vor einem frenetischen Publikum in Herning die Oberhand. Während Dänemark seine Heim-WM nicht besser hätte beginnen können, landete Deutschland nach dem Wintermärchen und dem Gewinn der Olympia-Silbermedaille in der harten Realität.

Das Duell zwischen den USA und Kanada endete etwas überraschend mit einem Erfolg der Amerikaner. Die Kanadier gingen in einem spektakulären Spiel zwar bereits nach 47 Sekunden durch Pierre-Luc Dubois in Führung, doch die Amerikaner zeigten sich vor allem in den ersten beiden Abschnitten effizient. Aus nur 11 Schüssen erzielten sie in den ersten 40 Minuten drei Tore.

Im Penaltyschiessen traf Cam Atkinson gleich zweimal, indem er den kanadischen Keeper Darcy Kuemper ausspielte. Der Stürmer der Columbus Blue Jackets sicherte seiner Mannschaft damit nicht unverdient den Zusatzpunkt. Zuvor hatte Dylan Larkin (Detroit Red Wings) doppelt getroffen.

Kantersiege für Gruppenfavoriten

In der "Schweizer" Gruppe feierten die Gruppenfavoriten Russland und Schweden derweil souveräne Auftaktsiege. Gleich mit 7:0 fertigte Olympiasieger Russland das bedauernswerte Frankreich ab. Kirill Kaprisow von ZSKA Moskau avancierte mit zwei Toren und einem Assist zum Matchwinner.

Nicht wirklich besser erging es Weissrussland, das gegen Titelverteidiger Schweden 0:5 verlor. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 28 Sekunden legten die Schweden in der 10. Minute die Basis zum klaren Erfolg.

Der 1. Spieltag in der Übersicht

WM in Dänemark. Gruppe A (in Kopenhagen). Freitag: Russland - Frankreich 7:0 (3:0, 1:0, 3:0). Schweden - Weissrussland 5:0 (2:0, 2:0, 1:0). - Rangliste: 1. Russland 1/3 (7:0). 2. Schweden 1/3 (5:0). 3. Schweiz, Slowakei, Tschechien und Österreich je 0/0 (0:0). 7. Weissrussland 1/0 (0:5). 8. Frankreich 1/0 (0:7).

Gruppe B (in Herning). Freitag: USA - Kanada 5:4 (1:2, 2:1, 1:1, 0:0) n.P. Deutschland - Dänemark 2:3 (0:0, 1:2, 1:0, 0:0) n.P. - Rangliste: 1. USA 1/2 (5:4). 2. Dänemark 1/2 (3:2). 3. Kanada 1/1 (4:5). 4. Deutschland 1/1 (2:3). 5. Finnland, Lettland, Norwegen und Südkorea je 0/0 (0:0).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.