Chievo trennt sich von D'Anna, Genua von Ballardini

Chievo Verona, Tabellenletzter in der Serie A, trennt sich von Trainer Lorenzo D'Anna.

Drucken
Teilen
Lorenzo D'Anna ist nicht mehr Trainer von Chievo Verona (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/MATTEO BAZZI)

Lorenzo D'Anna ist nicht mehr Trainer von Chievo Verona (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/MATTEO BAZZI)

(sda)

Nachfolger soll laut Medienberichten der ehemalige Nationaltrainer Gian Piero Ventura werden. Ventura war als Coach der Azzurri zurückgetreten, nachdem sich das Team erstmals seit 60 Jahren nicht für die Weltmeisterschaft qualifiziert hatte.

Es ist der erste Trainer-Wechsel der Saison in der Serie A. D'Anna war seit April im Amt und hatte Chievo in der vergangenen Saison vor dem Abstieg bewahrt. Chievo hat unter dem bisherigen Coach sechs von acht Spielen verloren.

Wenige Stunden später wechselte auch Serie-A-Konkurrent CFC Genua den Trainer aus. Der Tabellen-11. trennte sich am Dienstag von Davide Ballardini, der durch Ivan Juric ersetzt wird. Juric hatte das Team bereits vor Ballardini betreut.