Captain Josi für Nashville zum 6:5-Sieg n.P. über New Jersey

Im Duell zwei der besten Schweizer NHL-Spieler geht Roman Josi als Sieger gegen Nico Hischier vom Eis.

Drucken
Teilen
Roman Josi (rechts) und Filip Forsberg bejubeln ein Tor. (Archivaufnahme)

Roman Josi (rechts) und Filip Forsberg bejubeln ein Tor. (Archivaufnahme)

KEYSTONE/AP/JF
(sda)

Die Nashville Predators mit Captain Josi siegten auswärts gegen die New Jersey Devils 6:5 nach Penaltyschiessen.

Auch im Skorerpunkte-Duell verzeichnete der Berner mit 2:1 Assists gegenüber dem Walliser den besseren Wert. Josi, der für sein Team fast eine halbe Stunde auf dem Eis stand, war im Schlussdrittel an beiden Treffern der Predators beteiligt. Zuerst löste er erfolgreich einen Gegenangriff aus, und beim Ausgleich zum 5:5 stand er mit der Powerplay-Formation auf dem Eis. Hischier spielte beim ersten Tor von New Jersey, das in Unterzahl fiel, die entscheidenden Rolle. Der 21-Jährige gewann einen Zweikampf an der Bande und ermöglichte so den Shorthander.

Mit Mirco Müller (New Jersey) und Yannick Weber (Nashville) standen in dieser Partie insgesamt vier Schweizer auf dem Eis.