Capela und Sefolosha starten mit Niederlage

Die Houston Rockets mit den Schweizern Clint Capela und Thabo Sefolosha starten mit einer Niederlage gegen die Milwaukee Bucks in die NBA-Saison.

Drucken
Teilen
Hart bedrängt: Clint Capela musste sich mit den Houston Rockets den Bucks aus Milwaukee geschlagen geben (Bild: KEYSTONE/FR171023 AP/ERIC CHRISTIAN SMITH)

Hart bedrängt: Clint Capela musste sich mit den Houston Rockets den Bucks aus Milwaukee geschlagen geben (Bild: KEYSTONE/FR171023 AP/ERIC CHRISTIAN SMITH)

(sda)

Die Houston Rockets haben den ersten Härtetest gleich zu Beginn der neuen Saison nicht bestanden. Das Team aus Texas mit Neuzuzug Russell Westbrook (24 Punkte) und James Harden (19) unterlag den Milwaukee Bucks 111:117. Zur Pause hatten die Rockets noch mit 16 Punkten Vorsprung geführt.

Der Genfer Capela war mit 13 Punkten viertbester Skorer seines Teams, dank 12 Rebounds gelang ihm sogar ein Double-Double. Der Waadtländer Sefolosha kam von der Ersatzbank aus zu gut zehn Minuten Einsatzzeit und liess sich dabei keinen Korb, aber immerhin fünf Rebounds notieren.

Bei Milwaukee, dem Favoriten auf die Finalqualifikation im Osten, war der letztjährige MVP Giannis Antetokounmpo mit 30 Punkten der überragende Spieler.

Mit den Los Angeles Clippers legte ein weiterer Favorit einen starken Saisonstart auf das Parkett. Nach dem Sieg im Derby gegen die Lakers deklassierten die Clippers den Finalisten der letzten fünf Jahre. Die Golden State Warriors verloren ihr erstes Spiel im brandneuen Stadion in San Francisco 122:141.