Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Candrian und Petrig im Slopestyle-Final

Am Slopestyle-Weltcup der Snowboarder in Laax qualifizieren sich Sina Candrian und Celia Petrig für den Final der Top 6 vom Freitag.
Sina Candrian (ganz rechts) erreicht den Final am Slopestyle-Weltcup in Laax (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/DANIEL DAL ZENNARO)

Sina Candrian (ganz rechts) erreicht den Final am Slopestyle-Weltcup in Laax (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/DANIEL DAL ZENNARO)

(sda)

Isabel Derungs und Carla Somaini schieden im Halbfinal mit den Rängen 7 und 8 aus. Mit Ariane Burri (10.) beendete eine weitere Schweizerin die Konkurrenz in den Top 10.

Die österreichische Big-Air-Olympiasiegerin Anna Gasser (11.) stürzte im ersten Lauf und konnte wegen einer Sprunggelenkverletzung nicht mehr zum zweiten Lauf antreten. Bei einem MRI-Untersuch wurde ein Haarriss im rechten Innenknöchel sowie eine Knochenprellung am Sprungbein festgestellt. Auf einen Start an den in der kommenden Woche in Aspen stattfindenden X-Games muss Gasser aufgrund der Verletzung verzichten, zudem ist auch ihre Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Park City (31. Januar bis 10. Februar) in Gefahr.

Die Halbfinals der Männer mussten am Donnerstag aufgrund des starken Windes abgesagt werden. Die Ausscheidung wurde neu auf Freitagmorgen (ab 9.30 Uhr) angesetzt. Mit Moritz Thönen und Nicolas Huber kämpfen auch zwei Schweizer um einen der zwölf Finalplätze. Im Anschluss an den Halbfinal der Männer stehen ab 12 Uhr die Finalläufe an.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.