Blerim Dzemaili wechselt nach China

Der frühere Schweizer Internationale Blerim Dzemaili kehrt dem Serie-A-Klub Bologna nach zwei Jahren ein zweites Mal den Rücken und wechselt per sofort nach China.

Drucken
Teilen
Blerim Dzemaili verlässt den Serie-A-Klub Bologna und setzt seine Karriere in China fort

Blerim Dzemaili verlässt den Serie-A-Klub Bologna und setzt seine Karriere in China fort

KEYSTONE/AP ANSA/GIORGIO BENVENUTI
(sda)

Dzemaili unterschrieb beim FC Shenzhen einen Zweijahresvertrag. Der Klub aus der Millionenmetropole im Südosten Chinas wird vom früheren italienischen Nationaltrainer Roberto Donadoni gecoacht. Dzemaili ist der erste Schweizer Fussballer, der in China tätig sein wird.

Der 33-jährige Mittelfeldspieler war Anfang 2018 nach Bologna zurückgekehrt, nachdem er neun Monate zuvor von den Italienern in die nordamerikanische Major League Soccer zu Montreal Impact gewechselt war. Der FC Shenzhen ist für Dzemaili, der zwischen 2016 und 2018 69 Länderspiele absolvierte, bereits der zehnte Verein in seiner Karriere.