Xamax kommt der Rettung weiter näher

Neuchâtel Xamax setzt seine Aufholjagd ungebremst fort. Nach einem 2:0-Auswärtssieg in Thun liegen die Neuenburger noch einen Punkt hinter Sion und dem FCZ - und damit der direkten Rettung - zurück.

Drucken
Teilen
Thuns Torhüter Guillaume Faivre streckt sich beim Schuss von Kemal Ademi vergeblich (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
Der Platzverweis des Thuners Chris Kablan (li., gegen Mike Gomes) spielte Xamax beim Auswärtssieg in die Karten (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
Torschützenleader Guillaume Hoarau feiert seinen 21. Saisontreffer (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)
Die in der Liga seit Mitte Februar sieglosen Thuner Cupfinalisten müssen sich aufrappeln (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
Sonnenschein im Tessin: Lugano rückt dank dem Heimsieg gegen Luzern auf Platz 3 (Bild: KEYSTONE/SAMUEL GOLAY)
In Sitten verfolgt Klub-Präsident Christian Constantin das Geschehen im Tourbillon missmutig (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)
Nach der dritten Niederlage in Folge ohne Torerfolg hängen bei den Wallisern die Köpfe (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)