«Xam» - Dribbler, Torschütze und Namensgeber

Max Abegglen, Xam genannt, ist der Schweizer Fussballer, nach dem ein bekannter Verein benannt ist: Neuchâtel Xamax. Heute vor 50 Jahren stirbt der trickreiche Stürmer im Alter von 68 Jahren.

Drucken
Teilen
Max «Xam» Abegglen, wie er war. Undatierte Aufnahme aus den Dreissigerjahren
Schiedsrichter Baert Louis und die Captains, der Schweizer Max Abegglen (links) und der Deutsche Fritz Szepan bei der Platzwahl vor dem Länderspiel Schweiz - Deutschland im Hardturm-Stadion in Zürich, aufgenommen am 2. Mai 1937. Die Schweiz verlor 0:1
Max Abegglen (rechts) im Länderspiel Schweiz - Italien im Oktober 1933 in Genf. Der spätere Weltmeister Italien siegte 3:0
Max «Xam» Abegglen nimmt für die Grasshoppers einen Pokal entgegen Undatierte Aufnahme aus den Dreissigerjahren
Die Brueder Trello, Xam und Jean Abegglen (von links) vor dem Spiel Cantonal Neuenburg - USS Paris, aufgenommen im Jahr 1925 in Neuenburg