Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wird es brenzlig, kann sich Sion befreien

Dank der Wiedereinführung der Barrage ist in der drittletzten Runde der Super League noch etwas los. Sion und Neuchâtel Xamax duellieren sich am Mittwoch im Kampf gegen den ungeliebten 9. Platz.
Die Situation seines FC Sion kann Präsident Christian Constantin nicht gefallen (Bild: KEYSTONE/EDDY RISCH)

Die Situation seines FC Sion kann Präsident Christian Constantin nicht gefallen (Bild: KEYSTONE/EDDY RISCH)

Nur mit vollem Einsatz, wie ihn hier Stürmer Roberts Uldrikis zeigt, wird Sion im Match gegen Neuchâtel Xamax bestehen können (Bild: KEYSTONE/EDDY RISCH)

Nur mit vollem Einsatz, wie ihn hier Stürmer Roberts Uldrikis zeigt, wird Sion im Match gegen Neuchâtel Xamax bestehen können (Bild: KEYSTONE/EDDY RISCH)

Ein echter Walliser soll es richten. Aber was bringt Interimstrainer Christian Zermatten wirklich zustande? (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Ein echter Walliser soll es richten. Aber was bringt Interimstrainer Christian Zermatten wirklich zustande? (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Der Sittener Jungstar Bastien Toma (links) muss in den verbleibenden Meisterschaftsspielen Verantwortung übernehmen (Bild: KEYSTONE/EDDY RISCH)

Der Sittener Jungstar Bastien Toma (links) muss in den verbleibenden Meisterschaftsspielen Verantwortung übernehmen (Bild: KEYSTONE/EDDY RISCH)

Trainer Stéphane Henchoz will Xamax retten. Er hat aber immer noch ein schweres Stück Arbeit vor sich (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Trainer Stéphane Henchoz will Xamax retten. Er hat aber immer noch ein schweres Stück Arbeit vor sich (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Xamax' Torschütze Kemal Ademi fasst sich an den Kopf. Gegen den FCZ verpassten die Neuenburger den möglichen Sieg und eine günstigere Position in der Tabelle (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Xamax' Torschütze Kemal Ademi fasst sich an den Kopf. Gegen den FCZ verpassten die Neuenburger den möglichen Sieg und eine günstigere Position in der Tabelle (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.