Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Stefan Küng zum dritten Mal in Serie Schweizer Zeitfahrmeister

Stefan Küng sichert sich wie in den beiden Vorjahren den Schweizer Meistertitel im Zeitfahren.
In Weinfelden eine Klasse für sich: der neue und alte Schweizer Zeitfahrmeister Stefan Küng (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

In Weinfelden eine Klasse für sich: der neue und alte Schweizer Zeitfahrmeister Stefan Küng (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Stefan Küng war in seiner engeren Heimat nicht zu schlagen (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Stefan Küng war in seiner engeren Heimat nicht zu schlagen (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Marc Hirschi vom Team Sunweb verlor in Weinfelden 46 Sekunden auf Sieger Stefan Küng (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Marc Hirschi vom Team Sunweb verlor in Weinfelden 46 Sekunden auf Sieger Stefan Küng (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Reto Hollenstein gewinnt an den Schweizer Zeitfahr-Meisterschaften mit knapp einer Minute Rückstand die Bronzemedaille (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Reto Hollenstein gewinnt an den Schweizer Zeitfahr-Meisterschaften mit knapp einer Minute Rückstand die Bronzemedaille (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Siegerin bei den Frauen: Marlen Reusser (Bild: KEYSTONE/APA/APA/HERBERT NEUBAUER)

Siegerin bei den Frauen: Marlen Reusser (Bild: KEYSTONE/APA/APA/HERBERT NEUBAUER)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.