Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Simon Ammann weiterhin der Leader im Team

Die Skispringer starten am Wochenende in Wisla in Polen in die neue Weltcup-Saison. Die Schweizer Hoffnungen auf einen erfolgreichen Auftakt ruhen primär auf Killian Peier.
Auch Gregor Deschwanden - hier beim Sommer-Grand-Prix in Einsiedeln - will in der neuen Saison hoch hinaus. (Bild: KEYSTONE/THOMAS HODEL)

Auch Gregor Deschwanden - hier beim Sommer-Grand-Prix in Einsiedeln - will in der neuen Saison hoch hinaus. (Bild: KEYSTONE/THOMAS HODEL)

Auch er ist zum Weltcup-Auftakt mit dabei: Andreas Schuler (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Auch er ist zum Weltcup-Auftakt mit dabei: Andreas Schuler (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Killian Peier - zuletzt der beste Schweizer (Bild: KEYSTONE/THOMAS HODEL)

Killian Peier - zuletzt der beste Schweizer (Bild: KEYSTONE/THOMAS HODEL)

Kamil Stoch aus Polen - der Überflieger der Skisprung-Szene startet am Wochenende in seiner Heimat zur neuen Saison (Bild: KEYSTONE/EPA/ANTONIO BAT)

Kamil Stoch aus Polen - der Überflieger der Skisprung-Szene startet am Wochenende in seiner Heimat zur neuen Saison (Bild: KEYSTONE/EPA/ANTONIO BAT)

Simon Ammann - weiterhin sind im Schweizer Team alle Augen vorab auf ihn gerichtet (Bild: KEYSTONE/SIGGI BUCHER)

Simon Ammann - weiterhin sind im Schweizer Team alle Augen vorab auf ihn gerichtet (Bild: KEYSTONE/SIGGI BUCHER)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.