Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Liverpool nach 14 Jahren wieder zuoberst

Der FC Liverpool ist nach 14 Jahren wieder die Nummer 1 Europas. Das Team von Xherdan Shaqiri gewinnt den Champions-League-Final gegen Tottenham nach einem frühen Handspenalty 2:0.
Ein Hoch auf den Trainer! Jürgen Klopp wird von seinen Spielern gefeiert. (Bild: Francisco Seco/AP Photo)

Ein Hoch auf den Trainer! Jürgen Klopp wird von seinen Spielern gefeiert. (Bild: Francisco Seco/AP Photo)

Der 1:0-Scorer Mohamed Salah küsst den Champions League Pokal. (Bild: Manu Fernandez/AP Photo)

Der 1:0-Scorer Mohamed Salah küsst den Champions League Pokal. (Bild: Manu Fernandez/AP Photo)

Da wird ganz schön gefeiert, im Wanda Metrpolitano Stadium. (Bild: Armando Franca/AP Photo)

Da wird ganz schön gefeiert, im Wanda Metrpolitano Stadium. (Bild: Armando Franca/AP Photo)

Liverpool-Captain Jordan Henderson feiert mit seinem Team den 2:0-Sieg gegen Tottenham. (Bild: Kiko Huesca/EPA)

Liverpool-Captain Jordan Henderson feiert mit seinem Team den 2:0-Sieg gegen Tottenham. (Bild: Kiko Huesca/EPA)

Die Enttäuschung für die Tottenhamspieler ist gross. (Bild: Emilio Naranjo/EPA)

Die Enttäuschung für die Tottenhamspieler ist gross. (Bild: Emilio Naranjo/EPA)

Die 2:0 Niederlage macht auch Christian Eriksen zu schaffen. (Bild: Felipe Dana/AP Photo)

Die 2:0 Niederlage macht auch Christian Eriksen zu schaffen. (Bild: Felipe Dana/AP Photo)

Schütze des frühen 1:0: Mohamed Salah brachte Liverpool mit seinem Handspenalty bereits in der 2. Minute in die richtige Spur (Bild: KEYSTONE/EPA/TOLGA BOZOGLU)

Schütze des frühen 1:0: Mohamed Salah brachte Liverpool mit seinem Handspenalty bereits in der 2. Minute in die richtige Spur (Bild: KEYSTONE/EPA/TOLGA BOZOGLU)

Genau umgekehrte Gefühlslage: Liverpools Matchwinner und Pechvogel des letztjährigen Finals Mohamed Salah (Bild: KEYSTONE/AP/MANU FERNANDEZ)

Genau umgekehrte Gefühlslage: Liverpools Matchwinner und Pechvogel des letztjährigen Finals Mohamed Salah (Bild: KEYSTONE/AP/MANU FERNANDEZ)

Liverpool's Adam Lallana, left and Jordan Henderson celebrate at the end of the Champions League final soccer match between Tottenham Hotspur and Liverpool at the Wanda Metropolitano Stadium in Madrid, Saturday, June 1, 2019. (AP Photo/Bernat Armangue)

Liverpool's Adam Lallana, left and Jordan Henderson celebrate at the end of the Champions League final soccer match between Tottenham Hotspur and Liverpool at the Wanda Metropolitano Stadium in Madrid, Saturday, June 1, 2019. (AP Photo/Bernat Armangue)

Das frühe 1:0: Mohamed Salah bezwingt Tottenham-Goalie Hugo Lloris mit seinem Handspenalty in der 2. Minute (Bild: KEYSTONE/EPA/TOLGA BOZOGLU)

Das frühe 1:0: Mohamed Salah bezwingt Tottenham-Goalie Hugo Lloris mit seinem Handspenalty in der 2. Minute (Bild: KEYSTONE/EPA/TOLGA BOZOGLU)

Endlich wieder einmal einen Final gewonnen: Liverpools Coach Jürgen Klopp feiert mit dem Pokal (Bild: KEYSTONE/EPA/PETER POWELL)

Endlich wieder einmal einen Final gewonnen: Liverpools Coach Jürgen Klopp feiert mit dem Pokal (Bild: KEYSTONE/EPA/PETER POWELL)

Enttäuschender Final: Harry Kane kehrte nach langer Verletzungspause ins Team zurück, konnte aber keine Akzente setzen (Bild: KEYSTONE/EPA/TOLGA BOZOGLU)

Enttäuschender Final: Harry Kane kehrte nach langer Verletzungspause ins Team zurück, konnte aber keine Akzente setzen (Bild: KEYSTONE/EPA/TOLGA BOZOGLU)

Zum sechsten Mal die Besten in Europa: der FC Liverpool (Bild: KEYSTONE/AP/FELIPE DANA)

Zum sechsten Mal die Besten in Europa: der FC Liverpool (Bild: KEYSTONE/AP/FELIPE DANA)

Konnte sein Können nur beim Aufwärmen zeigen: Xherdan Shaqiri kam beim Final im Metropolitano nicht zum Einsatz, gewann aber nach 2013 mit Bayern München als erster Schweizer zum zweiten Mal die Champions League (Bild: KEYSTONE/AP/FRANCISCO SECO)

Konnte sein Können nur beim Aufwärmen zeigen: Xherdan Shaqiri kam beim Final im Metropolitano nicht zum Einsatz, gewann aber nach 2013 mit Bayern München als erster Schweizer zum zweiten Mal die Champions League (Bild: KEYSTONE/AP/FRANCISCO SECO)

Nur selten kam Tottenham so dynamisch zum Abschluss wie hier Danny Rose (Bild: KEYSTONE/AP/FRANCISCO SECO)

Nur selten kam Tottenham so dynamisch zum Abschluss wie hier Danny Rose (Bild: KEYSTONE/AP/FRANCISCO SECO)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.