Kein Traumfinal - Serena Williams am US Open gescheitert

Die Japanerin Naomi Osaka (WTA 9) und die Weissrussin Viktoria Asarenka (WTA 27), zwei ehemalige Nummern 1 der Welt, bestreiten am Samstagabend den Final des US Open in Flushing Meadows.

Drucken
Teilen
Unmittelbar nach der Behandlungspause gab Serena Williams im dritten Satz ihr Aufschlagspiel ab
Da sah es schon nicht mehr gut aus für Serena Williams: Im dritten Satz musste sie sich am linken Fussknöchel behandeln lassen
Viktoria Asarenka besiegte Serena Williams erstmals an einem Major-Turnier. Asarenka gewann in New York vor zwei Wochen schon das Testturnier.
Serena Williams musste gegen Vika Asarenka den Traum vom 24. Major-Titel ein weiteres Mal begraben