Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Juventus und Barcelona vor den Rückspielen im Vorteil

Ajax Amsterdam peilt bei Juventus Turin im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League den nächsten Coup an. Die Aufgabe ist nach dem 1:1 im Hinspiel aber knifflig.
Mathijs de Ligt und Ajax wollen gegen Cristiano Ronaldo und Juventus hoch hinaus (Bild: KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER)

Mathijs de Ligt und Ajax wollen gegen Cristiano Ronaldo und Juventus hoch hinaus (Bild: KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER)

Darauf hoffen die Tifosi von Juventus: Cristiano Ronaldo in Jubel-Pose (Bild: KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER)

Darauf hoffen die Tifosi von Juventus: Cristiano Ronaldo in Jubel-Pose (Bild: KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER)

Juventus muss gegen Ajax wohl ohne Captain Giorgio Chiellini auskommen (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/FABIO MURRU)

Juventus muss gegen Ajax wohl ohne Captain Giorgio Chiellini auskommen (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/FABIO MURRU)

Zeigt Manchester-Trainer Ole Gunnar Solskjaer auch heute in Barcelona, wo es lang geht? (Bild: KEYSTONE/AP/RUI VIEIRA)

Zeigt Manchester-Trainer Ole Gunnar Solskjaer auch heute in Barcelona, wo es lang geht? (Bild: KEYSTONE/AP/RUI VIEIRA)

Nach der Verletzung im Hinspiel nun wieder gut gelaunt: Lionel Messi im Training am Montag (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ALEJANDRO GARCIA)

Nach der Verletzung im Hinspiel nun wieder gut gelaunt: Lionel Messi im Training am Montag (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ALEJANDRO GARCIA)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.