GC verliert erneut und schlittert immer tiefer in die Krise

Die Grasshoppers schlittern immer tiefer in die Krise. Der Rekordmeister verliert das Duell gegen das bisherige Schlusslicht Neuchâtel Xamax nach einem schwachen Auftritt 0:1 und ist nun Letzter.

Drucken
Teilen
Geoffroy Serey Die schoss gegen die Grasshoppers seinen ersten Treffer für Neuchâtel Xamax (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Unter Stéphane Henchoz gelang Neuchâtel Xamax eine Premiere in dieser Saison: Erstmals gewann der Aufsteiger zwei Spiele in Folge (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)
YB zieht an der Tabellenspitze der Super League einsam seine Kreise und schlug den FC Zürich 2:0 (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)
Für Thorsten Fink wird die Lage nach der sechsten Niederlage in Folge und dem Sturz der Grasshoppers ans Tabellenende immer ungemütlicher (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Die entscheidende Szene in Basel: Kevin Fickentscher im Duell mit Kevin Bua, das der Schiedsrichter fälschlicherweise als Foul beurteilt (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)