Der Abend, an dem das Stade de Suisse implodierte

Der 28. April 2018 ist der unvergessliche Tag in der 122-jährigen Geschichte des BSC Young Boys. Es ist der Tag, an dem 32 Jahre des Leidens ihr Ende finden.

Merken
Drucken
Teilen
Die YB-Fans sahen endlich nicht mehr Schwarz wie während vieler Jahre, sondern nur noch Gelbschwarz
Nur Sekunden nach dem Schlusspfiff war der Kunstrasen mit YB-Fans überflutet
YB-Sportchef Christoph Spycher war an dem denkwürigen Abend ein eher stiller Geniesser
Auch Trainer Adi Hütter war bei den euphorischen Fans ganz hoch im Kurs
Wölfli id Nati! Die Frage nach dem Helden des Abends stellte sich für die Fans nicht
Torhüter Marco Wölfli lenkt den von Valerian Gwilja getretenen Foulpenalty an die Latte. Danach behändigt er den Ball. Ein Big Point für YB
Die Szene,, die eine Stadt und einen Kanton erlöste: Jean-Pierre Nsame erzielt in der 89. Minute YBs 2:1 gegen Luzern