Auch Malin Gut fehlt im Hinspiel gegen die Niederlande

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft beklagt vor dem Playoff-Hinspiel der WM-Qualifikation gegen die Niederlande am Freitag in Utrecht auch den Ausfall von Malin Gut.

Drucken
Teilen
Auch Malin Gut steht dem Schweizer Nationalteam im Playoff-Hinspiel gegen die Niederlande nicht zur Verfügung (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Auch Malin Gut steht dem Schweizer Nationalteam im Playoff-Hinspiel gegen die Niederlande nicht zur Verfügung (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

(sda)

Neben den beiden Leistungsträgerinnen Lara Dickenmann (Kreuzbandriss) und Ramona Bachmann (Sperre) fällt auch die Mittelfeldspielerin Gut wegen einer Bänderverletzung aus.

Die Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte für Gut Coumba Sow vom FC Zürich nach. Für die 24-jährige Mittelfeldspielerin ist es das erste Aufgebot für die Nationalmannschaft. Ebenfalls nachträglich zum Team gestossen ist die Verteidigerin Jana Brunner (FC Basel).

Das Rückspiel um das letzte verbliebene europäische WM-Ticket zwischen der SFV-Auswahl und dem Europameister von 2017 findet am Dienstag in Schaffhausen statt.