Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Auch Bernal muss für Giro passen

Eine Woche vor dem Start des Giro d'Italia muss mit Egan Bernal der nächste Sieganwärter verletzungsbedingt für den ersten Saisonhöhepunkt Saison passen.
Egan Bernal (vorne rechts) muss wegen eines Schlüsselbeinbruchs auf den Giro verzichten (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/TONI ALBIR)

Egan Bernal (vorne rechts) muss wegen eines Schlüsselbeinbruchs auf den Giro verzichten (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/TONI ALBIR)

(sda/dpa/afp)

Der Kolumbier, für viele Experten der Tour-de-France-Sieger der Zukunft, steht seinem britischen Ineos-Team wegen eines Schlüsselbeinbruchs nicht zur Verfügung.

Zuvor hatte schon der spanische Weltmeister Alejandro Valverde wegen eines Ödems im Kreuzbein nach einem Sturz absagen müssen. Der erst 22-jährige Bernal, der in diesem Jahr bereits Gesamtsieger von Paris-Nizza war, erlitt die Verletzung am Samstag im Training. Das Team Ineos, das bis Ende April noch als Team Sky unterwegs war, steht damit ohne Captain da.

Denn Tour-de-France-Champion Geraint Thomas und Giro-Vorjahressieger Chris Froome wollen sich in diesem Jahr ganz auf die Tour de France konzentrieren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.