Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AS Roma verteidigt Platz 3

Drei Tage vor dem Halbfinal-Hinspiel in der Champions League in Liverpool macht die AS Roma einen Schritt in Richtung Teilnahme für den besten Klubwettbewerb der nächsten Saison.
Zwei der drei Römer Torschützen beim 3:0 in Ferrara: Radja Nainggolan und Patrick Schick (im Hintergrund) (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ELISABETTA BARACCHI)

Zwei der drei Römer Torschützen beim 3:0 in Ferrara: Radja Nainggolan und Patrick Schick (im Hintergrund) (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ELISABETTA BARACCHI)

(sda)

Drei Tage vor dem Halbfinal-Hinspiel in der Champions League in Liverpool macht die AS Roma einen Schritt in Richtung Teilnahme für den besten Klubwettbewerb der nächsten Saison.

Die Römer lösten die heikle Aufgabe auswärts gegen Aufsteiger SPAL Ferrara, der zuletzt fünf Mal in Folge ungeschlagen geblieben war, ohne grössere Mühe und gewannen mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft 3:0.

Trainer Eusebio Di Francesco setzte Daniele De Rossi, Alessandro Florenzi, Edin Dzeko, Cengiz Ünder und Diego Perotti auf die Ersatzbank. Ihre Statthalter mussten kaum zittern. Nach einem Eigentor von Francesco Vicari (33.) sorgten Captain Radja Nainggolan und Stürmer Patrik Schick mit ihren Toren in der Startviertelstunde nach der Pause für die Entscheidung. Für den Tschechen Schick, im vergangenen Sommer für 15 Millionen Euro von Sampdoria Genua gekommen, war es das erste Tor in der Serie A für die AS Roma.

Die AS Roma bleibt damit auch nach der 34. Runde der Serie A auf Platz 3 klassiert. Bedrängt werden die Römer aber weiterhin von Stadtrivale Lazio sowie Inter Mailand, welche erst am Sonntag gegen Sampdoria Genua beziehungsweise bei Chievo Verona antreten. Zwei aus diesem Trio werden sich neben Juventus Turin und Napoli für die Champions League 2018/19 qualifizieren.

Eine Peinlichkeit leistete sich Milan (mit Ricardo Rodriguez) im Heimspiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten Benevento. Die Mailänder verloren 0:1 und sind nun dick eingetragen in der Klubchronik von Benevento. Im Herbst holte der Aufsteiger beim 2:2 gegen Milan in der 15. Runde den ersten Punkt. Nun kam er im Giuseppe Meazza zum ersten Auswärtssieg der Saison. Bisher hatte Benevento in 16 Auswärtsspielen einen einzigen Punkt gewonnen. Für Milan war es die sechste Partie in Folge ohne Sieg.

Serie A. 34. Runde vom Samstag:

SPAL Ferrara - AS Roma 0:3 (0:1). - 12'955 Zuschauer. - Tore: 33. Vicari (Eigentor) 0:1. 52. Nainggolan 0:2. 60. Schick 0:3.

Milan - Benevento 0:1 (0:1). - 47'655 Zuschauer. - Tor: 29. Iemello 0:1. - Bemerkungen: Milan mit Rodriguez. 80. Gelb-Rote Karte gegen Diabaté (Benevento).

Sassuolo - Fiorentina 1:0.

Rangliste: 1. Juventus Turin 33/85 (78:19). 2. Napoli 33/81 (70:23). 3. AS Roma 34/67 (55:27). 4. Lazio Rom 33/64 (79:43). 5. Inter Mailand 33/63 (54:22). 6. AC Milan 34/54 (44:38). 7. Atalanta Bergamo 33/52 (50:34). 8. Sampdoria Genua 33/51 (51:49). 9. Fiorentina 34/51 (47:38). 10. Torino 33/47 (47:39). 11. Bologna 33/38 (37:44). 12. Genoa 33/38 (26:33). 13. Sassuolo 34/37 (25:53). 14. Udinese 33/33 (42:54). 15. Cagliari 33/32 (30:56). 16. Chievo Verona 33/31 (29:51). 17. SPAL Ferrara 34/29 (30:55). 18. Crotone 33/28 (30:58). 19. Hellas Verona 33/25 (26:65). 20. Benevento 34/17 (29:78).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.