Andreas Kyburz tritt Ende Saison zurück

Der Fricktaler Orientierungsläufer Andreas Kyburz beendet Ende Saison seine Karriere.

Drucken
Teilen
Andreas Kyburz lief 2018 in Riga zu WM-Bronze (Bild: KEYSTONE/SWISS ORIENTEERING/REMY STEINEGGER)

Andreas Kyburz lief 2018 in Riga zu WM-Bronze (Bild: KEYSTONE/SWISS ORIENTEERING/REMY STEINEGGER)

(sda)

Der 31-Jährige gewann im letzten Jahr in Lettland WM-Bronze im Sprint und 2016 in Tschechien EM-Bronze mit der Schweizer Sprintstaffel. Zudem erreichte er im Weltcup vier Podestplätze.

Kyburz, der zuletzt nach eigener Aussage mit Motivationsproblemen zu kämpfen hatte, wird in den kommenden Wochen noch die Weltcup-Rennen in Basel (27. bis 29. September) und im chinesischen Guangzhou (26. und 29. Oktober) bestreiten.