Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ambri gewinnt dank der Special Teams

Ambri-Piotta gewinnt das wichtige Strich-Duell gegen die Rapperswil-Jona Lakers 4:2. Dominic Zwerger und zweimal Matt D'Agostini treffen dabei im Powerplay.
Ambris Michael Fora (links) gewinnt den Puck gegen Rapperswils Danny Kristo (Bild: KEYSTONE/SAMUEL GOLAY)

Ambris Michael Fora (links) gewinnt den Puck gegen Rapperswils Danny Kristo (Bild: KEYSTONE/SAMUEL GOLAY)

(sda)

24 Stunden nachdem Rapperswil-Jona gegen den SC Bern einen Dreitore-Rückstand aufgeholt hatte, kam es in der Leventina lange nicht richtig ins Spiel. Bereits nach 19 Sekunden leistete sich Kevin Clark eine Strafe, die Dominic Zwerger sogleich zur frühen Führung nützte. Der Vorarlberger ist der erste Ambri-Spieler in dieser Saison, der die Marke von vier Toren erreichte.

Eine vermeintliche Vorentscheidung fiel dann im Mitteldrittel durch Joël Neuenschwander und Matt D'Agostini, der 24 Sekunden vor der zweiten Pause erneut bei einem Ausschluss Clarks traf. Für den 20-jährigen Neuenschwander aus dem eigenen Nachwuchs war es im neunten National-League-Spiel der erste Treffer.

Wie am Abend zuvor, als sie zuhause gegen Bern einen Dreitore-Rückstand noch in einen Sieg umgewandelt hatten, steckten die Lakers nie auf und kamen sie nochmals auf 2:3 heran. D'Agostini machte mit seinem zweiten Überzahl-Tor knapp drei Minuten vor Schluss aber alles klar.

Ambri gelang damit eine dringend nötige Reaktion auf die 1:5-Klatsche in Zug. Einziger Wermutstropfen: Nach einem harten Check an der Bande musste Zwerger das Eis verlassen. Ein Ausfall des Österreichers wäre für die Tessiner nur schwer zu verkraften.

Telegramm

Ambri-Piotta - Rapperswil-Jona Lakers 4:2 (1:0, 2:0, 1:2)

5032 Zuschauer. - SR Urban/Nikolic.Kehrli/Pitton. - Tore: 2. Zwerger (Fora, Flynn/Ausschluss Clark) 1:0. 31. Neuenschwander (Kneubuehler, Dal Pian) 2:0. 40. (39:36) D'Agostini (Zwerger/Ausschluss Clark) 3:0. 53. Wellman (Vukovic/Ausschluss Kneubuehler) 3:1. 56. Clark (Vukovic) 3:2. 58. D'Agostini (Fora, Sabolic/Ausschluss Antonietti) 4:2. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 7mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona. - PostFinance-Topskorer: Fora; Egli.

Ambri-Piotta: Manzato; Plastino, Fischer; Fora, Dotti; Ngoy, Pinana; Jelovac; Trisconi, Goi, Bianchi; D'Agostini, Müller, Zwerger; Neuenschwander, Dal Pian, Kneubuehler; Hofer, Flynn, Sabolic; Chris Egli.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Hächler, Maier; Randegger, Dominik Egli; Vukovic, Dufner; Antonietti, Gähler; Kristo, Schlagenhauf, Clark; Forrer, Rowe, Wellman; Mosimann, Dünner, Casutt; Hollenstein, Ness, Spiller.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Hrachovina (überzähliger Ausländer), Conz, Kostner, Novotny und Rohrbach, Rapperswil-Jona ohne Cervenka, Profico, Hüsler, Schweri (alle verletzt) und Rehak (gesperrt). Timeout Ambri (57.). Rapperswil-Jona von 59:20 bis 59:52 ohne Torhüter. Zwerger verletzt ausgeschieden (57.).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.