Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Alpiger siegt zum zweiten Mal am Baselstädtischen

Zum zweiten Mal nach 2017 gewinnt Nick Alpiger das Baselstädtische Schwingfest. Der 22-jährige Aargauer aus Staufen bei Lenzburg siegt im Schlussgang der 22-Jährigen gegen Joel Strebel.
Nick Alpiger gewinnt im eigenen Verband das Baselstädische Fest (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Nick Alpiger gewinnt im eigenen Verband das Baselstädische Fest (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

(sda)

Die Entscheidung fiel in der 8. Minute, als Alpiger einen wuchtigen Übersprung an den Mann brachte. Für Alpiger, der aus heutiger Sicht als der beste Trumpf des Nordwestschweizer Verbandes für das Eidgenössische Fest von Ende August in Zug gilt, war es der vierte Kranzfestsieg der Karriere. Seit Estavayer 2016 ist er Eidgenosse.

Alpiger trat auch gegen die beiden prominenten Gastschwinger Sven Schurtenberger und Daniel Bösch - sie setzten sich jüngst am Schwyzer Kantonalen respektive am St. Galler Kantonalen durch - überzeugend auf. Schurtenberger besiegte er im Anschwingen, und mit dem früheren Unspunnen-Gewinner Bösch stellte er im 4. Gang.

Joel Strebel stand schon vor einer Woche am Aargauer Fest in Zofingen im Schlussgang. Dort musste er sich Joel Wicki geschlagen geben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.