Abfahrt der Frauen entfällt auf Kosten eines Super-G

In Sotschi muss aufgrund des schlechten Wetters eine Änderung im Programm vorgenommen werden. Die für Samstag geplante Weltcup-Abfahrt entfällt und wird durch einen Super-G ersetzt.

Drucken
Teilen
Zu viel Schnee - erneut kein Abfahrts-Training für die Frauen (Bild: KEYSTONE/APA/APA/BARBARA GINDL)

Zu viel Schnee - erneut kein Abfahrts-Training für die Frauen (Bild: KEYSTONE/APA/APA/BARBARA GINDL)

(sda)

Auch im dritten Anlauf konnten die Frauen nicht für die Abfahrt trainieren. Am Freitag waren die Bedingungen auf der Piste weiterhin schlecht, und unverändert ungünstig bleiben auch die Wetteraussichten. Auch am Samstag soll es im Skigebiet Rosa Chutor intensiv schneien.

Dennoch hoffen die Organisatoren, zwei Rennen durchführen zu können. Da es für eine Abfahrt reglementsgemäss ein vorgängiges Training gebraucht hätte, soll nun am Samstag und am Sonntag je ein Super-G mit Start um 08.30 Uhr (Ortszeit 10.30 Uhr) gefahren werden. Damit würde der in St. Anton ausgefallene Super-G, der eigentlich schon ersatzlos gestrichen war, doch noch nachgeholt.