Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Aarau gibt letzten Platz an Chiasso ab

Der FC Aarau kommt allmählich auf Touren: Dank dem 3:0-Heimsieg gegen Rapperswil-Jona verlassen die Aargauer erstmals seit der 4. Runde den letzten Tabellenplatz.
Aaraus Trainer Patrick Rahmen hat mit seinem Team in die Spur gefunden (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Aaraus Trainer Patrick Rahmen hat mit seinem Team in die Spur gefunden (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

(sda)

Bereits nach 24 Spielminuten war die Partie im Brügglifeld gelaufen. Stefan Maierhofer mit einem schnellen Doppelpack innerhalb von sieben Minuten sowie ein Eigentor von Michel Morganella besiegelten die zweite Niederlage der St. Galler in Folge fast in Rekordtempo. Aarau siegte damit zum dritten Mal in Serie und rückte auf Kosten von Chiasso auf den zweitletzten Platz vor.

Während Aarau das Rezept zum Siegen gefunden zu haben scheint, ist Aufsteiger Kriens immer noch auf der Suche danach. Die Luzerner trennten sich zwar im eigenen Stadion achtbar von Super-League-Absteiger Lausanne-Sport, doch das 1:1 war bereits das neunte Unentschieden im 14. Spiel. Kein Wunder, rangieren die Innerschweizer nur vier Punkte vor dem Tabellenende. Lausanne-Sport ist mit dem Remis bereits zum dritten Mal in Folge sieglos geblieben.

Im letzten Spiel vom Sonntag schlug Wil den FC Vaduz nach einer frühen Führung mit 2:0 und rückte in der Tabelle auf Kosten von Winterthur, das am Freitag den Spitzenkampf gegen Servette verloren (1:3) hatte, wieder auf den 2. Platz vor.

Telegramm:

Kriens - Lausanne-Sport 1:1 (0:1). - 2100 Zuschauer. - SR Piccolo. - Tore: 35. Zeqiri 0:1. 52. Ulrich 1:1. - Bemerkung: 22. Lattenschuss Mijatovic (Kriens).

Aarau - Rapperswil-Jona 3:0 (3:0). - 2847 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tore: 8. Maierhofer 1:0. 15. Maierhofer 2:0. 24. Eigentor Morganella 3:0.

Vaduz - Wil 0:2 (0:2). - 1557 Zuschauer. - SR Schärli. - Tore: 8. Havenaar 0:1. 41. Breitenmoser 0:2.

Rangliste:

1. Servette 14/27 (25:11). 2. Wil 14/25 (19:13). 3. Winterthur 14/24 (23:19). 4. Lausanne-Sport 14/22 (22:15). 5. Schaffhausen 14/19 (18:21). 6. Vaduz 14/18 (20:22). 7. Rapperswil-Jona 14/17 (19:22). 8. Kriens 14/15 (18:20). 9. Aarau 14/13 (19:25). 10. Chiasso 14/11 (16:31).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.