Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zwei Verletzte und 21 Evakuierte bei Hausbrand in der Stadt Basel

Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Stadt Basel sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Personen verletzt worden. 21 Personen wurden evakuiert. Das Haus, in dem das Feuer laut Polizei an zwei verschiedenen Orten ausbrach, ist vorerst nicht mehr bewohnbar.
Die Basler Feuerwehr wurde von Anwohnern am Riehenring alarmiert. (Bild: KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI)

Die Basler Feuerwehr wurde von Anwohnern am Riehenring alarmiert. (Bild: KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI)

(sda)

Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Stadt Basel sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Personen verletzt worden. 21 Personen wurden evakuiert. Das Haus, in dem das Feuer laut Polizei an zwei verschiedenen Orten ausbrach, ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

Anwohner am Riehenring alarmierten laut Angaben der Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt gegen 3.30 Uhr die Feuerwehr wegen dichten Rauchs. Eine Frau wurde mit einer Leiter aus einem oberen Stockwerk gerettet. Mehrere weitere Bewohner wurden evakuiert. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen.

Ein Mann und eine Frau wurden durch die Sanität in eine Notfallstation eingewiesen. Angaben zu den Verletzungen machte die Polizei nicht.

Die Brandursache ist unklar. Ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge war das Feuer an zwei Stellen im Haus ausgebrochen. Die Ermittler suchen Zeugen.

Am Haus entstand grosser Sachschaden. Die Liegenschaft ist laut Polizei zurzeit nicht bewohnbar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.