Zürcher Kantonsrat tagt wegen Coronavirus in Messe-Halle

Der Zürcher Kantonsrat tagt am kommenden Montag wegen des Coronavirus in einer Halle der Messe Zürich. Die Parlamentarierinnen und Parlamentarier sollen so genügend Abstand zueinander einhalten können.

Hören
Drucken
Teilen
Der Zürcher Kantonsrat tagt wegen des Coronavirus ab Montag in einer Messehalle.

Der Zürcher Kantonsrat tagt wegen des Coronavirus ab Montag in einer Messehalle.

KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT
(sda)

Im Rathaus könnten die Empfehlungen des Bundes zu «Social Distancing» nicht mehr eingehalten werden, teilte die Geschäftsleitung des Kantonsrates am Mittwoch mit. Sie entschied deshalb, den Sitzungsort zu wechseln. Es sei wichtig, dass die demokratischen Institutionen ihre Funktionen gerade in der aktuellen Situation aufrechterhalten könnten.

Die Sitzungen des Kantonsrats finden bis auf weiteres in der Halle 7 der Messe Zürich statt. Diese steht dem Parlament jeweils montags für einen Zeitraum von rund zwei Monaten zur Verfügung.

Zudem hat die Ratsleitung entschieden, dass die Sitzungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden werden. Mit einem Live-Stream auf der Website des Kantonsrats soll sichergestellt werden, dass die Debatten dennoch mitverfolgt werden können. Keine Restriktionen gelten für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten.